Dienstag 17 September 2019
Sonntag, 04 März 2018 21:01

Schönheit ist nicht alles

Kein Garten ohne was zu naschen

Allium schoenoprasum 'Forescate'Ein Garten sollte schön sein. Aber nichts als schön findet inzwischen manche(r) auch ganz schön langweilig. Wenigstens ein paar Gewürze und etwas Naschobst auf eigener Scholle unterzubringen, halten zunehmend vor allem Jüngere für eine gute Idee. Selbst wenn man weder Zeit noch Platz für einen klassischen Gemüsegarten hat, lässt sich manches anpflanzen, das nicht nur hübsch aussieht, sondern auch genauso wenig arbeitsaufwändig ist wie ein ausschließlich zu Zierzwecken angelegtes Staudenbeet.

Ein Beispiel dafür ist die Schnittlauchsorte ‘Forescate’ rechts.

Mittwoch, 31 Mai 2017 16:55

Die Guerilla liebt das Rosenbeet

Der Giersch-Invasion kann man auch nette Seiten abgewinnen

StaudengierschDas Frühjahr geht seinem Ende zu, die Blütensaison in Natur und Garten strebt ihrem zweiten Höhepunkt entgegen: Die Zeit der Rosen beginnt. Gleichzeitig erscheint neben so mancher Königin überraschend ein Begleiter, der aussieht, als habe ihn eine Floristin extra dort platziert. Zierlich und weiß sind die Blütendolden über gefiederten, tiefgrünen Blättern, ein dekorativer Kontrast zur rundlichen, üppigen Rosa. Doch der Anblick ruft kaum Begeisterung hervor, eher einen Schreckensschrei. Warum? Die Begleitung ist nicht nur ungeplant, sondern komplett unerwünscht. Die unschuldig weißen Dolden gehören zu einem gefürchteten Eindringling namens Giersch.

Freigegeben in Natur und Garten