Montag 10 Dezember 2018

Weißes Weidenröschen

von  Michael Stork

Botanischer Name:
Epilobium angustifolium album
(Onagraceae) Nachtkerzengewächse

Blütezeit:
Juni – August

Standort:
sonnig

Bodenansprüche:
sandig bis lehmiger, durchlässiger Boden

Pflege:
anspruchslos

Arten / Sorten:
Die weiße Form (album) ist eine Auslese der roten Wildform. Sie versamt sich nicht und wuchert nicht so stark wie die Wildform und ist deshalb für den Garten gut geeignet.                                         

Wissenswertes:

Dieses Weidenröschen hat schmale (angustifolium), weidenähnliche Blätter.

Ein anderer Name für die Wildform: Feuerkraut, weil es nach Waldbränden oder früher nach Brandrodung

als erstes die freien Flächen besiedelt (Pionierpflanze)