Dienstag 11 Dezember 2018

Nachtviole

von  Michael Stork

Botanischer Name:
Hesperis matronalis
(Brassicaceae) Kreuzblütler

Blütezeit:
Mai – Juli

Standort:
sonnig, verträgt auch Schatten

Bodenansprüche:
durchlässiger, feuchter Gartenboden

Pflege:
nicht sehr ausdauernd, sät sich aber neu aus, dadurch ständig neue Pflanzen am Standort

Sorte:
weiße Form der Nachtviole:
Hesperis matronalis var. albiflora                                          

Name/Wissenswertes:
Hespera ist Griechisch und bedeutet Abend. Dann duften die Blüten stark und angenehm auch für unsere Nasen, obwohl eigentlich nur Nachtfalter angelockt werden sollen.