Montag 10 Dezember 2018

Katzenminze

von  Michael Stork

Botanischer Name:
Nepeta
(Lamiaceae) Lippenblütler

Blütezeit:
Mai bis Oktober

Standort:
liebt sonnige, trockene Lagen

Bodenansprüche:
gedeiht in jedem Gartenboden

Pflege:
blüht nach Rückschnitt dauernd weiter, im Winter ebenerdiger Rückschnitt

Arten / Sorten:
Nepeta grandiflora 'Dawn to Dusk'
Nepeta nervosa
Nepeta nervosa 'Schneehäschen'
Nepeta racemosa
Nepeta subsessilis
Nepeta x faassenii (Abbildung)
Nepeta x faassenii 'Alba'
Nepeta x faassenii 'Six Hills Giant'
Nepeta x faassenii 'Snowflake'
Nepeta x faassenii 'Walker's Low'

Wissenswertes:
Die Pflanze hat einen starken aromatischen Geruch, den wir eher als stinkend empfinden. Katzen jedoch sollen sich so stark davon angezogen fühlen, dass sie sich sogar darin wälzen. Wir haben das hier nie beobachtet. Wegen ihrer Inhaltstoffe wurde und wird Katzenminze auch als Heilkraut verwendet. Auf jeden Fall schätzen Bienen und Hummeln die Blüten als ergiebige Nektar- und Pollenquelle.